1. Herren: Großer Schritt in Richtung Klassenerhalt
Im Abstiegskampf in der 2. Regionalliga West konnte unsere 1. Herren gegen die Mannschaft des TSV Neustadt mit einem 77:69 Heimsieg wichtige Punkte einfahren. Damit kletterte unser Team drei Spieltage vor Schluss der Saison auf Rang acht, ist jedoch nur einen Sieg von einem Abstiegsplatz entfernt.  

Doch der Sieg gegen den Tabellenvorletzten aus Neustadt war alles andere als ein Selbstläufer. Die Jungs des TSV Neustadt kamen mit 11 Mann angereist und brachten somit zum Ausdruck, dass sie den Klassenerhalt noch nicht abgeschrieben hatten.

1. Viertel

Dabei kam unsere 1. Herren gut ins Spiel. Im 1. Viertel spielten wir guten Teambasketball und kamen so zu schön herausgespielten Punkten. Dank der Unterstützung der 2. Herren konnten wir seit langer Zeit mal wieder mit 10 Leuten zum Spiel angetreten. Dabei spielten die Jungs der 2. Herren wieder eine wichtige Rolle für den Sieg. Mit so einer Bank im Rücken, konnten wir gut durchwechseln, so dass die Luft dieses Mal bis zum Ende reichen sollte. Die Defense konnte über das ganze Spiel Druck ausüben und ein ums andere Mal hatten wir gute Stopps. So konnten wir uns auch im 1. Viertel mit 21:16 leicht absetzen.

2. Viertel

Im 2. Viertel bereitete uns die Umstellung auf Zonenverteidigung von Neustadt, anfangs Probleme und Neustadt kämpfte sich wieder heran. Am Ende konnte unser Team das 2. Viertel jedoch ausgeglichen mit 19:20 gestalten. Der Halbzeitstand von 40:36 machte Coach Sven Rohde noch wenig Sorgen.

3. Viertel

Diese sollten im 3. Viertel jedoch kommen. In diesem verlor unser Team den roten Faden und die Mannschaft aus Neustadt kam ein ums andere Mal zu leichten Punkten, konnte aber auch schwierige Würfe verwandeln. Infolge dessen verlieren wir das 3. Viertel mit 13:19 und plötzlich führt der TSV Neustadt mit 53:55.

4. Viertel

Doch unser SG-Team wollte sich heute einfach nicht geschlagen geben. Fabius Berner, Simon Bürger, Torben Seikowsky, David Bugeac und Frank Theis übernahmen in dieser Phase. Sie teilten den Ball und wir kamen immer wieder zu Abschlüssen. Der Korb wurde attackiert und unsere Jungs konnten nur durch Fouls gestoppt werden. Die Führung pendelte in den ersten fünf Minuten hin und her. Jedoch wurden die wichtigen Freiwürfe getroffen und unser Team konnte sich damit absetzen. In dieser Phase stachen in der Defensive die beiden Center der 2. Herren, Andrea Garbo und Eike Reinhold heraus. Diese sicherten mit allem was sie hatten am defensiven Brett die Rebounds nach Fehlwürfen der Neustädter. Andrea Garbo behielt in der hitzigen Schlussphase die Nerven und traf die entscheidenden Freiwürfe zu einer 3-Possession-Führung. Damit war unser Team mit 45 Sekunden vor Schluss nicht mehr einzuholen und gewann das 4. Viertel mit 24:14 und damit das Spiel mit 77:69.

Coach Sven Rohde kommentierte das Spiel wie folgt: „Eine super Teamleistung und ein weiterer wichtiger Schritt für den Klassenerhalt. Trotz der Wichtigkeit dieses Spiels, war es ein kampfbetontes aber faires Spiel und ein umso wichtigerer Sieg für die SG.“

Gespielt haben: David Bugeac (18 Punkte), Simon Bürger (16 Punkte), Fabius Berner (15 Punkte), Frank Theis (10 Punkte), Nayls Jacobi (7 Punkte), Torben Seikowsky (5 Punkte), Andrea Garbo (3 Punkte), Paul Grote (2 Punkte), Robert Wendland

Unsere 1. Herren befindet sich momentan mit 16 Punkten auf dem 8. Platz – punktgleich mit der BSG Bremerhaven und ein Spiel und damit zwei Punkte Vorsprung vor CVJM Hannover. Die letzten drei Spiele werden noch einmal spannend in dieser Dreierkonstellation. Wir spielen am letzten Spieltag gegen Hannover und hoffen, dass wir bereits vor diesem Showdown den Klassenerhalt eingetütet haben.

Jetzt kommentieren