Mutiger Auftritt unserer 1. Herren bei den Cuxhaven Baskets …

… der leider am Ende nicht belohnt wurde.

Dabei hatte alles sehr vielversprechend mit einer 15:30 Führung für unser Team nach 10 Minuten angefangen. Zur Halbzeit konnten wir die Führung zwar nicht ausbauen, führten jedoch noch immer komfortabel mit zehn Punkten (34:44).

Diese schmolz in dritten Viertel dahin und die Baskets konnten sich zum Ende des Viertels eine hauchdünne 57:55 Führung erspielen. Nach einem spannenden Schlussviertel konnte sich letztendlich das deutlich erfahrenere Team aus Cuxhaven mit 75:69 durchsetzen. Entscheidenden Anteil daran hatte der amerikanische Center Desmond Ringer der Cuxhaven Baskets, der mit 24 Punkten Topscorer der Partie wurde und insgesamt 12 Rebounds holte.

Trotz dieser starken Leistung behauptete sich unser Team unter den Brettern und gewann das Rebound-Duell mit 48:43. Auch bei der Wurfquote konnte sich unsere 1. Herren leicht absetzen. Entscheidend sollten jedoch am Ende die fast doppelt so vielen Ballverluste (26) im Vergleich zu den Cuxhavenern sein.

Stimmen zum Spiel:

„Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Sie hat sich im Vergleich zum Testspiel in Hannover enorm gesteigert“, sagt unser Coach Fabián Téllez.

Sportkoordinator Björn Becker: „Man hat gesehen, dass wir mit einem starken Team mit ProB-Ambitionen mithalten konnten. Darauf müssen wir aufbauen.“

Topscorer des Teams waren unser Neuzugang Joshua Burgunder aus Rhöndorf/Bonn mit 18 Punkten sowie Simon Roosch und Sananda Fru mit jeweils 17 Punkten.

Unser nächstes Spiel findet am kommenden Samstag bei dem Nachwuchsteam der EWE Baskets Oldenburg, den EWE Baskets Junior statt.

Jetzt kommentieren